Heizwalzen

Die innovative INOMETA Heizwalze ist für die Bedürfnisse und Anforderungen für die Kaschierung und Laminierung von Folien und weiteren Substraten konstruiert worden. Wir gewährleisten eine zuverlässig konstante und homogene Oberflächentemperaturverteilung, denn diese ist die Voraussetzung für eine gleichmäßige Warenbahntemperierung.

Eine schnelle Hochlaufkurve der Heizleistung und die genaue Steuerung der Temperaturverteilung an der Walzenoberfläche zeichnen die elektrische Heizwalze aus. Die maximale dauerhafte Betriebstemperatur beträgt 160° C.

Aufgrund der elektrischen Funktionsweise benötigen die Heizwalzen keinerlei flüssige Medien, die Leistungs- und Signalübertragung wird über einen angeflanschten Schleifringkontakt geführt. Das Entstehen von Verlustwärme außerhalb der Walze durch das Leitungssystem gehört damit der Vergangenheit an.

Heizwalze 2.0 – Ohne flüssige Medien deutlich mehr Leistung und Effizienz

Gegenüber herkömmlichen Heizwalzen, die hauptsächlich mit flüssigen Medien beheizt werden, können die Betriebskosten mit der INOMETA Heizwalze durch die folgenden Vorteile teilweise deutlich reduziert werden:

  • Sehr gute Energieeffizienz/Gesamtwirkungsgrad (keine Verlustwärme in Vorratsbehälter, Leitungen oder Pumpen)
  • Sehr geringer Platzbedarf (Verzicht auf Vorratsbehälter, Rohrleitungen und Pumpen)
  • Geringer Investitionsbedarf (Verzicht auf Vorratsbehälter, Rohrleitungen und Pumpen)
  • Äußerst geringer Serviceaufwand, da die Wartung von Drehdurchführungen, Rohrleitungen, Vorratsbehältern und Pumpen entfällt (Reduzierung wartungsanfälliger Komponenten)
  • Keine oder deutlich kürzere Serviceausfallzeiten
  • Hohe Wirtschaftlichkeit durch sehr gute Energieeffizienz und Langlebigkeit
  • Montagefreundlichkeit durch geringen Platzbedarf
  • Lokale Erzeugung der Prozesswärme genau da, wo sie benötigt wird
  • Keine Leckagen, welche die Umgebung oder das Substrat kontaminieren
  • Umweltschonendes Recycling durch Verzicht auf ölbasierte Heizmedien
  • Ökologisch da keine Altölbelastung
  • Sehr gute Integrationsmöglichkeiten in die Maschinensteuerung per Feldbus und damit Möglichkeiten zur Dokumentation und Einflussnahme auf die Prozessgrößen

Heizwalzen – für Hersteller von Batterien, im Laminier-, Kaschier- oder Reck- und Streckprozess

Zudem sind INOMETA Heizwalzen im Maschinenkonzept extrem platzsparend, da Medium-Vorratsbehälter, Rohrleitungen und Pumpenstellplätze entfallen. Die Heizwalze kann dezentral über ein Regelgerät betrieben oder per Feldbus in die Maschinensteuerung integriert werden und ermöglicht somit eine externe Temperaturüberwachung.

  • Materialien: Stahl, Aluminium
  • Temperaturbereich: bis 160°C
  • Oberflächen: Oberflächengeometrien, Oberflächenbeschichtungen (Hartmetall, Antihaft, elastische Bezüge in verschiedenen Härtegraden) sind nach Kundenanforderungsprofil umsetzbar
  • Einsatzbereiche: Batteriezellenproduktion, Brennstoffzellenproduktion, Kalander, Laminierungsprozesse, Kaschierungsprozesse, Reck- und Streckprozesse
  • Ausführung: Walze mit festen Wellenzapfen
  • Abmessungen: Individuell / Abmessungen auf Anfrage

Elektrische Heizwalzen – Anfrageformular

Nutzen Sie unser Anfrageformular, damit wir Kosten und Aufwand einschätzen können und uns einen Überblick über Ihre Anforderungen machen zu können. Fragen zu unseren Heizwalzen können Sie jederzeit über unser Kontaktformular stellen.


> Produkte

> Über INOMETA

> Das könnte Sie interessieren

Das könnte Sie interessieren
 
close