Textilindustrie

Traditionelles Handwerk trifft moderne Werkstoffe und innovative Oberflächentechnik

Die Textilindustrie gehört zu den ältesten und größten Wirtschaftszweigen des produzierenden Gewerbes. Der Fokus dieser Branche liegt auf der Verarbeitung und Veredelung verschiedenster Materialien pflanzlicher, tierischer oder synthetischer Herkunft. Die damit verbundene Vielfalt der Verfahren und Anwendungen macht die Textilbranche so anspruchsvoll, insbesondere für deren Maschinen- und Komponentenhersteller. Der moderne Leichtbau hat die traditionsreiche Branche längst erreicht. Herkömmliche Werkstoffe werden durch Moderne ersetzt. Maschinenkomponenten aus Verbundwerkstoffen zur Verbesserung der Effizienz und Wirtschaftlichkeit sind heute Standard. Unsere hochsteifen, schwingungsdämpfenden und gewichtsoptimierten Produkte finden sich in diversen hochbeschleunigten Prozessen wieder. Faserverbundwerkstoffe wie CFK oder GFK, aber auch Aluminium bieten eine perfekte Basis innovativer Hochleistungsprodukte für die Textilindustrie. Unsere Produkte sind orbikulare Carbon-Bauteile, Leit-, Führungs-, Sensor- und Messwalzen oder funktionale Oberflächenbeschichtungen für hochkorrosive oder verschleißstarke Anwendungen.

Unsere umfangreiche Expertise im Leichtbau für Walzen und rotierende Teile sowie neueste Beschichtungstechnologien zeichnen uns aus und machen uns zu einem starken Partner für Maschinenhersteller und Endkunden.


> Über INOMETA

> Broschüren

> Das könnte Sie interessieren

Das könnte Sie interessieren
 
close