40 Jahre

40 Jahre INOMETA. Eine Zeit in der wir viel bewegt haben. Ich kann mich noch sehr gut an die Gründungsjahre erinnern. Damals sind wir in einer kleinen Garage im Herzen von Herford gestartet und haben Aluminium-Walzenrohre hergestellt. Aluminium war schon immer unser Kern-Werkstoff und ist auch heute noch ein wesentlicher Bestandteil des INOMETA-Produktportfolios. Neben Aluminium sind in den Jahren CFK und GFK dazu gekommen und bilden heute die Grundlage für unsere High-Performance Produkte. Überhaupt waren wir eines der ersten Unternehmen, das CFK oder auch GFK im Walzenbau eingesetzt hat. Wir sind unserer Linie immer treu geblieben und haben das Thema Leichtbau und Präzision bis in die Perfektion getrieben. Wir bilden heute die gesamte Wertschöpfungskette im Walzenbau ab und profitieren vom breit aufgestellten Erfahrungsschatz, da wir Kunden aus dem gesamten Herstellungsprozess flexibler Verpackungen betreuen. Wir sind in der Substratherstellung wie z.B. der Papier- oder Folienherstellung tätig. Ebenso wie in allen heute gängigen Druckverfahren und sogar in der Konfektionierung sowie Weiterverarbeitung finden Sie Hochleistungswalzen und -technologien von INOMETA. Die Marke INOMETA ist in den diversen Branchen, in denen wir tätig sind, als Synonym für hochwertige und zugleich erstklassige Produkte angekommen. Darauf blicke ich mit Stolz – auch weil wir den Markt mit unseren Innovationen geprägt haben. Ein entscheidender Faktor sind seit jeher auch unsere Mitarbeiter, ohne die INOMETA nicht das wäre, was es heute ist – Technologieführer und ein Aushängeschild in Ostwestfalen. Ein Großteil der Mitarbeiter ist bereits seit vielen Jahren im Unternehmen, haben hier ihre berufliche Laufbahn gestartet oder sind bei uns in den Ruhestand verabschiedet worden. Dies zeichnet uns als Familienunternehmen aus und wird auch so seit einigen Jahren durch meinen Sohn Cedric Tappe weitergeführt. Ich blicke auf 40 Jahre INOMETA zurück und kann sagen, dass die Produkte noch nie so exzellent und leistungsstark waren wie heute, dass unsere Mitarbeiter täglich großartige Dinge vollbringen und unsere Kunden zufriedenstellen – sicherlich ist dies auch ein Ergebnis der hohen Anforderungen unserer Kunden, mit denen wir in all den Jahren gewachsen sind. Dafür möchte ich an dieser Stelle Danke sagen.

Wilfried Tappe – Gründer INOMETA
Wilfried Tappe

> Vorherige Artikel

> Überblick

> Nächster Artikel

 
close